AKie's Bogenblog

Sie sind hier:   Startseite > Turniere > 2008 > 15./16. November 2008

15./16. November 2008

1. St. Georgener 3D-Winterjagd

... durchgeführt vom Bogensportzentrum St. Georgen (Bastian und Norbert Schöll).

Erstmals wagte sich das Bogensport-Zentrum an ein eigenes Turnier mit überregionaler Ausschreibung.

Insgesamt galt es drei Runden (Samstag: Dreipfeilrunde und Hunterrunde, Sonntag: Hunterrunde) zu absolvieren.

Zu den "normalen" 24 Tieren des Parcours wurden vier weitere eingebaut.

Kinder und Jugendliche hatten den weißen, Erwachsene "ohne Visiereinrichtungen" den gelben und die Compoundschützen bzw. Visierschützen den roten Pflock als Ausgangsbasis. Bei der zweiten Hunterrunde am Sonntag wechselte man dann die Distanzen rot und gelb!

Da ich selbst bei der Auswertung behilflich war, konnte ich meine Schießergebnisse "vergessen":

424 Punkte in der Dreipfeilrunde waren ja noch erträglich - 328 Punkte in der Hunterwertung am Samstag (bei 10 !! Miss und 10 Kill) und noch einmal 304 Punkte in der Hunterrunde am Sonntag - wohlgemerkt dort vom roten Pflock - sind eher Durchschnitt. In der Summe reichte es mit 1056 Punkten immerhin noch zu Platz drei in der mit am stärksten (und international) besetzten "Bowhunter-Recurve-Klasse" Herren!

Zwei Dopingstationen, herrlichstes Wetter am Samstag mit strahlendem Sonnenschein, das durchschnittliche (aber trockene Wetter) am Sonntag sowie die internationalen Teilnehmet haben jedoch für eine tolle Atmosphäre gesorgt!

Insgesamt waren 52 Teilnehmer am Start: Der Rest der Familie sorgte dann dafür, dass wir insgesamt ein sehr ordentliches Ergebnis einfahren konnten:

Sarah gewann die Schülerinnen-Langbogenklasse, Cedric siegte bei den Freestyle-Recurve-Schülern und Karin verbesserte all ihre Rekorde und gewann die Bowhunter-Recurve-Klasse der Damen.

Zudem konnte Cedric den "Sonderpreis" für das beste Kind abräumen (1368 Punkte), Karin heimste die Trophäe für die beste Schützin (1010 Punkte) ein!!

 

"Mach mal Pause" ...

Die "Dopingstation". Man kann das schöne Wetter am Samstag erahnen. Herrlichster Sonnenschein den ganzen Tag über. Herz was willst mehr ...

Der bei allen Teilnehmern sehr "beliebte" weiße Hase ...

Ein sehr schmales Vieh, das erst mal getroffen werden muss. Hier sind gleich zwei Teilnehmer im Kill; Norbert und Bernd zeigten uns (Robert und mir), was einen "guten Schützen" von einem mittelklassigen unterscheiden ...

 

Sarah und Cedric beim Schießen im nebligen Wald (Sonntag)

Die besten Schützen des Turniers

 

Die vollständige Siegerliste

 

 

Aktuellste Parcoursbegehungen

Villingen: 08.12., 01.12.

 

 

Letzte Turniere

15.12.   Fire & Ice, Villingen

Bericht ist in Arbeit ... dauert aber noch ein bisschen!

09.11.   Nachtschießen Jockgrim

 

Und dann war da noch mein ...

 

... Bungy-Jump (192 m) 03.08.2019

 


"Petition zum Erhalt des Parcours Lellwangen"

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de